Hier sehen Sie die meisten gestellten Fragen zu unserem Service kurz und übersichtlich.
Sie finden keine Antwort auf Ihre Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen über das Kontaktformular zur Verfügung.

Allgemeine Fragen

Sollte Ihr Eintrag nicht freigeschaltet worden sein kann die fehlende Ortsangabe ein Grund sein. Bitte geben Sie immer den Verlust- oder Fundort an.

Ihr Eintrag ersetzt natürlich die rechtlich notwendige Meldung bei der entsprechenden Stelle, z. B. Polizei, nicht, aber reell erhöht sich so die Wahrscheinlichkeit einer Wiedervereinigung des Gefundenen mit seinem Eigentümer.

Gehen Sie umgehend zur nächsten Polizeidienststelle und erstatten Sie Anzeige. Manche Dienststellen ermöglichen auch eine Onlineanzeige. Danach sollten Sie auch im Zentralen Fundbüro einen Eintrag mit Seriennummer anlegen, um die Aufklärungsquote deutlich zu erhöhen.

Das Zentrale Fundbüro ist keine Behörde oder ein Amt. Ziel dieser Seite ist es allen den Behördengang zu erleichtern und eine zentrale Plattform rund um den Verlust- und Suchprozess zu bieten. Zwischen den behördlichen und öffentlichen Fundbüros und dieser Seite besteht kein Vertragsverhältnis. Sie erhalten mit dem Zentralen Fundbüro zusätzliche Funktionen, die auf den Behörden-Websites nicht angeboten werden.

NEIN. Das Zentrale Fundbüro ist ein kostenfreies und in der Startphase im deutschsprachigen Raum tätiges Internetportal mit globalen Datenquellen. Langfristig sind Zusatzleistungen geplant, deren Nutzung dann kostenpflichtig werden kann.

Der Schreck ist groß, die Hoffnung klein. Ob verloren oder vergessen, für die Betroffenen ist das Ergebnis dasselbe: Viel Aufwand und Stress. Schauen Sie als erstes im Zentralen Fundbüro nach und veröffentlichen Sie einen Eintrag. Die Chancen stehen gut, dass der Finder das gleiche macht. Ein Eintrag ersetzt nicht die offizielle Meldung in einem Fundbüro oder bei der Polizei.

Sollte Ihr Eintrag in unserem System erscheinen, allerdings nicht auf der Karte dann liegt dies vermutlich daran, dass Sie keine genauere Ortsangabe getätigt haben.

Sie sind bei Ihrem Fundbüro telefonisch oder via E-Mail durchgekommen und es wurde nichts abgegeben? Dann sollten Sie auf jeden Fall im Zentralen Fundbüro suchen und einen Eintrag veröffentlichen. In den behördlichen und privaten Fundbüros wird meistens nur der aktuelle Stand durchsucht. Sie müssten alle paar Tage den aktuellen Bestand dort mit der gleichen Prozedur prüfen lassen. Die Chancen stehen gut, dass Sie im Zentralen Fundbüro auf einen Eintrag des Finders stossen oder dieser Ihren Eintrag liest. Durch einen individuellen Finderlohn erhöhen Sie zudem die Chancen auf eine Rückgabe.

Nach einer Registrierung stehen Ihnen weitere Optionen zur Verfügung, die sich bei der Suche Ihrer Verlustsache positiv auswirken können. Hierzu zählen z. B. das nachträgliche Bearbeiten eingestellter Verlustsachen, das chronologische Auflisten all ihrer Einträge, etc.

Es kann passieren, dass die Markierungen in Ihrer Karte beim reinzoomen verschwinden. Das liegt sehr wahrscheinlich daran, dass die Einträge nicht in dem Bereich markiert wurden den Sie ausgewählt haben. Auf einem höheren Zoomlevel sehen Sie alle addierten Einträge dieser PLZ-Bereiche.

Einer der Vorteile des Zentralen Fundbüros ist der Zugriff auf eine Vielzahl von Themenspezifischen Seiten. Damit ist das Zentrale Fundbüro das erste und beste Online Fundbüro mit den meisten Einträgen.

Unkenntnis schützt vor Strafe nicht. Und wenn ein Angebot zu gut scheint, um wahr zu sein, dann ist an der Sache möglicherweise tatsächlich etwas faul. Aber wie kann man prüfen, ob das einem Angebotene – oder bereits Verkaufte – über unredliche Wege in den Besitz gekommen ist? Auch hierbei kann Das Zentrale Fundbüro helfen – am besten schon vorsorglich!

Alles, was Sie verlieren können, oder bereits gestohlen wurde. Auch Tiere die entlaufen sind können Sie eintragen.

Im Zentralen Fundbüro finden Sie von Benutzern eingestellte Einträge sowie ein Großteil der frei zugänglichen Verlust- und Fundsachen (Überschrift und weiterführenden Link zum Eintrag) von Fundbüros und Themenseiten.

Ehrlichkeit will belohnt werden – und dafür gibt es rechtlichen Anspruch. Nach § 971 BGB ist der Finder einer Verlustsache bis zu einem Fundwert von 500€ mit 5 % zu entschädigen. - bis 500 €: 5 % des Wertes, - über 500 €: 25 € (5 % von 500 €) und weitere 3 % von dem über 500 € hinausgehenden Wert.

Sie melden einen Verstoß gegen unsere Richtlinien oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen, indem Sie neben dem Eintrag auf das entsprechende Bild klicken. Das Team vom Zentralen Fundbüro wird Ihre Meldungen untersuchen und entsprechende Schritte einleiten.

Technische Fragen

Wenn Sie Ihre internen Lost & Found Prozesse entlasten und die Servicequalität für Ihre Kunden verbessern wollen, dann nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Gerne stellen wir Ihnen eine für Ihre Bedürfnisse individualisierte Eingabemaske oder andere Lösung zur Verfügung. Testen Sie auch selbst unsere kostenlose Software für Unternehmen: den Fundbüro Manager www.fundbueromanager.de

Sollte eine Suche zu viele Ergebnisse liefern, sollten Sie die Suche weiter eingrenzen. Kategorie und Datum helfen bei der Eingrenzung.

Ja, wenn Sie sich registriert haben über „Eigene Einträge“. Andernfalls schreiben Sie uns bitte eine Nachricht von der E-Mail Adresse, die beim Eintragen genannt wurde.

Bitte lassen Sie in Ihrem Browser JavaScript zu und verwenden Sie einen aktuellen Browser.

Es kann sein, dass der genaue Fund- oder Verlustort nicht genauer eingegrenzt wurde. Dann wird eine zu der Postleitzahl gehörige “fixe” Position ausgewählt.

Im Einzelfall kann es etwas dauern, bis Ihre Verlustsache in unserer Datenbank erscheint. Das Zentrale Fundbüro prüft jeden Eintrag bevor dieser freigeschaltet wird.

Das Zentrale Fundbüro wurde in den aktuellen Versionen von Firefox, Chrome und Internet Explorer getestet und unterstützt diese.

Alle. Bei der Suche und Eintragung steht Ihnen die gesamte Welt zur Verfügung. Das System ist allerdings vorerst nur in deutscher Sprache verfügbar.

Das Zentralen Fundbüros bietet der Allgemeinheit eine übersichtliche Darstellung einer Vielzahl von frei zugänglichen Quellen, wie zum Beispiel Fundbüroseiten oder Diebstahlportale, aber auch Einträge die durch Besucher übermittelt wurden. Bei externen Quellen wird immer auf die Originaleinträge der jeweiligen Seiten verlinkt.

Auf der Startseite können Sie rechts innerhalb der Karte Ihre Auswahlkriterien eingrenzen.


Ihr Unternehmen möchte seine Lost & Found Prozesse optimieren? Oder Daten übermitteln und sich so unserem Netzwerk anschließen?

Wenn Sie Ihre internen Lost & Found Prozesse entlasten und die Servicequalität für Ihre Kunden verbessern wollen, dann nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Gerne stellen wir Ihnen eine für Ihre Bedürfnisse individualisierte Eingabemaske oder andere Lösung zur Verfügung. Testen Sie auch selbst unsere kostenlose Software für Unternehmen: den Fundbüro Manager (www.fundbueromanager.de)

Dieser Service des Zentralen Fundbüros ist bestens geeignet für:

Messe | Airline | Flughafen | Taxiunternehmen | Behörden (Polizei) | Fundbüro | Behörden (Justiz) | Öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Bahn, etc.) | Busunternehmen | Hotel | Krankenhaus | Freizeit- / Nationalpark | Sporthallen (Fitness, Eissporthalle etc.) | Schwimmbad | Verein | Museum | Restaurant | Kino | Konzerthalle | Event, Veranstaltung | Bahnhof | Bauträger / Baustellenbetreiber | Hochschule | Bibliothek |Stadion | Bar | Privatdetektiv | Club | Einkaufszentrum | Autohof / Raststätte | Möbelhaus| Schadensbüro / Sachverständige | Versicherung | Elektroladen für gebrauchte Gegenstände | Pfandleiher | Sonstige Unternehmen die mit Fundsachen konfrontiert werden.


Erhalten Sie alle passenden Fundsachen via E-Mail